Tag der offenen Demokratie am 10. September

Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch und Cornelia Wenk mit dem Programm zum Offenen Tag der Demokratie

Die Partnerschaft für Demokratie Wetterau mit ihrem Programm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zum Tag der offenen Demokratie. „Demokratie ist vielseitig und braucht Menschen, die sich mit ihr auseinandersetzen“, sagt Erste Kreisbeigeordnete Becker-Bösch.

Der Tag der offenen Demokratie findet am Freitag, 10. September 2021 im Jugendzentrum Junity der Stadt Friedberg, Burgfeldstraße statt.

Und das erwartet die Besucherinnen und Besucher

Am Einlass gibt es eine Aktion zum Thema Diversität/LGBTQ

Außenbereich/Bühne

  • 11:30 bis 12:30 Uhr: „Agitationsformen des Rechtsextremismus“, Vortrag AntifaBi e.V.
  • 13 bis 13:20 Uhr: Interview I mit geflüchteten Frauen, Frauen Arbeit Bildung, FAB
  • 14 bis 15 Uhr: „Verschwörungsideologien“, Vortrag AntifaBi e.V.
  • 15:15 bis 15:35 Uhr: Interview II mit geflüchteten Frauen, FAB
  • 16:30 bis 16:50 Uhr: Interview II mit geflüchteten Frauen, FAB
  • 18 bis 19 Uhr: Poetry Slam mit Dominik Rinkart und Workshopteilnehmer/innen
  • 19:30 bis 20:30 Uhr: Yannick Di Mari und Band

Während des ganzen Tages steht alsRückzugsbereich zum Abschalten und Diskutieren eine Jurte zur Verfügung. Außerdem gibt es verschiedene Aktionen des Evangelischen Dekanats östliche Wetterau und des Internationalen Zentrums Friedberg IZF.

Im Innenbereich des Junity gibt es im Erdgeschoss Ausstellungen und Aktionen. Mit dabei sind der Kreisschülerrat, die Gesamtschule Konradsdorf, Mensch mach mit e.V., der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises, das open mind Ensemble, das Internationales Zentrum Friedberg e.V., Fridays for Future, AntifaBi, die AG gegen Rassismus und für Respekt von IKI e.V. und Internationalem Club Bad Nauheim, das WIR Vielfaltszentrum und der Integrationsbeauftragte des Wetteraukreises.

Im Obergeschoss werden politische Kurzfilme von Jugendlichen aus dem Medienprojekt Wuppertal gezeigt. Themen sind unter anderem: Geflüchtete/Migration, Gender, Wahlen, Rassismus.

Workshop Poetry Slam mit Dominik Rinkart: Interessierte Jugendliche und Erwachsene, die gerne an einem etwa fünfstündigem Workshop Poetry Slam teilnehmen, sich ausprobieren und ihren Slam eventuell auch gerne am Abend präsentieren würden (dies ist kein Muss), können sich bis zum 6. September anmelden, E-Mail.

Das vielseitige Programm rund um das Thema Demokratie, Freiheit und Vielfalt, insbesondere auch kurz vor der Wahl, ermöglicht allen Teilnehmer/innen, unterschiedlichste Facetten kennen zu lernen, mit den Aussteller/innen oder aber auch untereinander in die Diskussion und ins Gespräch zu kommen.

Einlass ist ab 11 Uhr, der Tag endet musikalisch mit Yannick Di Mari und Band.

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch lädt Interessierte ein: „Demokratische Strukturen und ihre Grundwerte leben davon, dass man sich mit ihnen auseinandersetzt und sie nicht als Selbstverständlichkeit ansieht. Demokratie lebt von engagierten Menschen mit vielfältigen Projekten und Ideen. Sie lebt von Diskussionen. All das bietet der Tag der offenen Demokratie, zu dem ich Alt und Jung herzliche einlade. Mit einem vielseitigen Programm können sich Interessierte an diesem Tag über die verschiedenen Facetten von Demokratie informieren, sich einbringen und selbst aktiv werden.“

Hinweis: Gemäß Verordnung des Landes Hessen dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen an diesem Tag teilnehmen. Ein Nachweis ist bei Einlass vorzulegen.

veröffentlicht am: 30. August 2021